Alltag – ganz gewöhnlich?

Nachdem ich Dir nun erzählt habe, wie Jane und ich uns kennengelernt haben und im vorigen Beitrag kurz ein paar der vielen negativen Erfahrungen umrissen habe, wende ich mich nun dem zu, was das Wichtigste ist.

Der Alltag! Jeder muss ihn überstehen. Mal ist es „sonnig“ und fühlt sich großartig an, mal folgt einer schlechten Nachricht die nächste Katastrophe und man hängelt sich von Panikattacke zu depressiver Energielosigkeit und man braucht die Welt nicht.

Da stellt sich schnell die Frage wer wen nicht braucht…Ich brauche heute meine süße Jane! Und nach ihrer Akupressur, habe ich sie zu einem Shoppingbummel entführt. Wir wollten raus aus dem kleinen Ort, der sie so bedrückt und so haben wir viele Geschäfte durchstöbert und sogar etwas schönes für sie gefunden. In dem einen Laden war es sehr voll, eng und laut, da zogen kurzzeitig „die Dunklen Wolken“ auf, aber wir haben die Situation sofort erkannt und uns in eine ruhige Ecke zurückgezogen, uns umarmt und uns Zeit genommen gemeinsam tief durchzuatmen, in die Augen zu schauen und schon war alles wieder gut. Wie zur Belohnung fanden wir die perfekten Laufschuhe für Jane (und sogar im Sale). 😊

Abschließend gab es einen kleinen Imbiss bei meinem Lieblingsitaliener und nun werden wir bei Kerzenschein, Tee und Rotwein den Abend mit chilliger Musik schließen.

Jane und ich sind nun erst dreieinhalb Wochen zusammen. Es kommt mir viel länger vor. Aber es ist sooo schön, wir verlieben uns gerade Hals über Kopf ineinander! Sicher sind viele Situationen noch ungewohnt, aber: Jane, wir rocken das! ❤️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s